TSV-Butzbach

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Turnen     Volleyball     Handball     Tischtennis     Basketball

Herzlich Willkomen auf den Seiten des

E-Mail Drucken PDF

 

 

 

Turn- und Sportverein von 1846 Butzbach



 

 

 

 

 

Runde 600 Besucher beim TSV Kinderfasching


Das gut gelaunte Moderatorinnen-Duo Sandra Casties und Ute Wetzel konnte am Rosenmontag im voll besetzen Bürgerhaus

fast 600 Gäste begrüßen. Sie führten durch ein äußerst kurzweiliges Programm. Neben vielen Auftritten, z.B. der Tanzmäuse und Tanzmädels, einer Rope Skipping-Gruppe

und der ganz kleinen Tanzkinder, wurden viele Mitmachspiele und -tänze angeboten. Ein besonderes highlight war das Zumba-Angebot von Vincenza Dechert.

Bei dem Lied „Up, up, up, nobody‘s perfect“ waren alle begeistert dabei. Wer eine Verschnaufpause brauchte, konnte sich kunstvoll

schminken lassen. Die rundum gelungene Veranstaltung endete um 17:00 Uhr mit einer süßen Polonaise. Für den Getränkeverkauf sorgten die Basketballerinnen

des TSV Butzbach und für das leibliche Wohl gab es Kuchen, Muffins, Brezeln sowie frisch gebackene Waffeln.  Ein großer Dank geht an alle Beteiligten

und die zahlreichen Helferinnen und Helfer.

 

 

 

 

 


Der TSV seit 170 Jahren in Butzbach

 

 

 

 

 

 

Der TSV 1846 Butzbach e.V. ist einer der ältesten und traditionsreichsten Turn- und Sportvereine in Hessen. Mit seinen über 2000 Mitglieder ist er auch einer

größten in der Umgebung. Unser Verein präsentiert sich im Jahre 2017 als eine Gemeinschaft, die in der Lage ist, über 500 Kinder und Jugendliche sowie etwa

700 Erwachsene in den fünf Fachsparten Turnen, Handball, Basketball, Tischtennis und Volleyball durch lizenzierte Übungsleiter mit Erfolg zu betreuen.

Der TSV bietet jedem Sportinteressierten durch sein breites Angebot, die Möglichkeit zur körperlichen Ertüchtigung, wobei nicht nur der Breitensport gefördert wird.

 

 

 

 

 


Friedrich Ludwig Weidig führte im Jahr 1814 für seine Schüler das Turnen ein. Der erste Turnplatz in Hessen befand sich auf dem Schrenzer in Butzbach. Dort wurde bis 2011 in

Erinnerung an Weidig das Bergturnfest vom TSV 1846 alljährlich ausgerichtet. Laufen, Werfen und Springen waren die Übungen, die die Jungen damals in ihrer Turnkleidung aus

ungebleichtem Leinen betrieben. 1827 begann Weidig mit Turnübungen an Geräten wie Reck, Barren, Kletterstangen und Schaukeln. Außerdem führte er einen Fechtunterricht ein.

Als Weidig aufgrund seiner demokratischen Gesinnung 1834 gegen seinen Willen als Pfarrer von der Obrigkeit strafverzetzt wurde, trat sein Schüler Moritz Kuhl an seine Stelle und

leitete das Turnen weiter. Zu einer Vereinsgründung konnte es damals noch nicht kommen, da das Turnen im Großherzogtum Hessen verboten war.

 

 

 

 

 

 

Im Herbst 1845 regten zwei Butzbacher, J. W. Küchel und Chr. Rübsamen an, einen Verein, die Turngemeinde Butzbach, zu gründen. Am 28. März 1846 erfüllten sich die

Wünsche der Butzbacher Turnfreunde mit der Gründung der Turngemeinde. Moritz Kuhl, auch Mitglied des Frankfurter Paulskirchenparlamentes, steht in der

handschriftlich erhaltenen Mitgliederliste auf Nummer eins bei den aktiven Turnern. Er führte den Verein von Beginn an 29 Jahre bis zu seinem Tod 1875.

Zwischenzeitlich waren im Jahr 1852 wieder die Reaktionäre am Zug. Sie ließen die Turngemeinde verbieten. Erst ab 1859 konnte der Verein weiter bestehen.

 

 

 

 


1921 wurden die Abteilungen Handball, Schwimmen, Fechten, Boxen und Leichtathletik ins Leben gerufen. Durch dieses vergrößerte Sportangebot nahm man eine

Namensänderung in Turn- und Sportverein, Turngemeinde von 1846 vor. Durch die politischen Verhältnisse wurde der TSV im Jahr 1933 mit dem Arbeitersportverein

und dem VfR Butzbach zu einem Turn- und Sportverein im Reichsbund für Leibesübungen zusammengeschlossen. 1945, nach Ende des 2. Weltkrieges, erfolgte

die Zwangsauflösung dieses Vereins und dann die Bildung einer Kultur- und Sportgemeinschaft unter Aufsicht der Militärregierung. 1947 wurde der TSV 1846, der ab

jetzt auch eine Tischtennisabteilung vorweisen konnte, wieder gegründet.

 

 

 

 

1957 wird aus der Fussballabteilung des TSV wieder der VfR Butzbach ins Leben gerufen. Die Fechtabteilung löste sich 1973 auf, die Schwimmabteilung wechselte

im gleichen Jahr zur DLRG - Ortsgruppe Butzbach über. 1974 wurden die Abteilungen Basketball und Volleyball ins Leben gerufen. Leider gründete die

Leichtathletikabteilung 1996 einen selbstständigen Club, so dass diese Sportart im TSV lediglich noch von einer etwas überalterten Männersportgruppe

betrieben wird. Diese unterhält den legendären Stammtisch Moabstru.

 

 

 


Seit 1999 hat der größte Butzbacher Sportverein, der Besitzer des Sportplatzes am Ostbahnhof ist, sein wertvolles Archiv in Eigenleistung im schmucken

Mehlwiegehäuschen gegenüber der Markuskirche neu eingerichtet. Dort kann die lange Turn- und Sport Geschichte lückenlos nachvollzogen werden.

Im Archiv stellen sich auch die einzelnen Abteilungen vor und geben durch die Ausstellung von Trophäen, Wimpeln, Pokalen und Urkunden Auskunft

über ihre Entwicklung und ihre Erfolge.


 

 

 

 

 


 

TSV 1846 Butzbach e.V. ** 1.Vorsitzender Ralph Bastke, E-Mail: ralph.bastke@gmx.de ** 2. Vorsitzende: Katja Przybille-Walkembach ** Postanschrift: Hermann Bang, Nußallee 19, 35510 Butzbach.

TSV Pressearchiv JHV Hauptverein

2016

Bericht/Ehrungen

Fotos


2015

Bericht/Ehrungen

Fotos


2014

Bericht

Ehrungen

Fotos


2013

Bericht

Ehrungen

Fotos

TSV Showtanzgruppe

Remix Showtanzgruppe

Die Tanzgruppe “Remix“ unter der Leitung von Tania Pettersson

besteht bereits seit 12 Jahren und verfügt über ein

umfangreiches Repertoire an Tänzen mit sehr unterschiedlichen Stilrichtungen.

Schaut einfach mal rein....

zur Homepage von Remix

TSV Handball männliche B-Jugend

TSV-Tischtennis

1. Damenmannschaft Bezirksliga Gruppe 2

TSV Basketball

Basketball 1. Männermannschaft Landesliga

hintere Reihe (vlnr.): Fabian Harwardt, Behrad Rezai-Mah,

Jonas Schilling, Benjamin Hemscheid, German Blödorn,

Tim Hoberg, Jan Czibulka vordere Reihe (vlnr.): Lars Seipel,

Hasan Topallaj, Julian Storck, Max Schunder, Stefan Gansel,

Elias Sleiman, Max Dersch, Trainer Thorsten Dlugosch


TSV aktuell

save the date

 

TSV-Frühlingsfest der

Turnabteilung

Sonntag, 26. März, 15.30 Uhr

August-Storch-Halle

am Hallenbad

s.u.


 

 

 

Jahreshauptversammlung

Hauptverein

Freitag, 12. Mai 2017

20 Uhr

Tagungsort:

Butzbacher Bürgerhaus

Kleiner Saal

 

 

 

 

Vereinsausflug Hoherodskopf

Kinder und Jugend 10 - 17 Jahre

Freitag, 26. Mai 2017

Infos und Anmeldung zum downloaden hier

Frühlingsfest der Turnabteilung

Am Sonntag, dem 26. März 2017, findet das

diesjährige Frühlingsfest der TSV Turnabteilung

in der August-Storch-Sporthalle (am Hallenbad)

statt. Es beginnt um 15:30 Uhr, Einlass ist

bereits um 15:00 Uhr. Alle Turn- und Tanzgruppen

zeigen in einer kurzen Vorstellung einen Querschnitt

dessen, was sie im letzten Jahr in den

Übungsstunden gelernt haben. Dank der tatkräftigen

Unterstützung der Eltern bietet die Turnabteilung

vor der Vorstellung und in der Pause Kaffee,

Saft und Kuchen an. Teller und Tassen/Gläser

bitte mitbringen. Geschwister, Eltern,

Großeltern und Freunde sind herzlich willkommen.

 

Die Turnabteilung des TSV Butzbach freut sich

über viele Besucher!

TSV Volleyball Damen

Butzbacher Volleyballdamen holen einen Punkt bei Auswärtsspiel

(sk) Für die Mannschaft des TSV Butzbach stand am

vergangenen Sonntag das Spiel gegen den Absteiger

SV Volpertshausen an. Letzte Saison spielte dieser in der

Bezirksliga und war nun in der Tabelle einen Platz vor

Butzbach. Beim Hinspiel im Oktober verloren die

Butzbacherinnen 0:3 gegen das Team aus Volpertshausen.

 

 

 

....aktuelle Presseberichte hier......

TSV Tischtennis

1. Männermannschaft Bezirksklasse Gruppe 8


 

v.l. Thorsten Schmidt, Kevin Krendl, Tim Fink, Magnus

Lühring, Erik Koletzki, Sascha Groß